Social Media Tipps für Weinhändler | 5 Tipps für mehr Umsatz

Durch den rasant ansteigenden Einfluss von Social Media Plattformen auf die Menschen haben viele Unternehmen sich diese neue Art des Marketings zu Nutze gemacht. Jeder von uns ist fast jede Minute des Tages mit dem Internet verbunden und lässt sich beeinflussen. Es gibt kaum einen besseren Weg, die Reichweite für euer Fachgeschäfft zu erhöhen. Sobald ihr euch dafür entschieden habt online zu gehen, habe ich hier die 5 wichtigsten Grundlagen, die ihr beim Social Media Marketing für Weinhändler unbedingt beachten müsst. So könnt ihr noch mehr Wein verkaufen!

1. Die richtigen Plattformen wählen:

Für den Anfang sollten Facebook und Instagram reichen. Auf diesen beiden Plattformen werdet ihr Weintrinker abholen.Auf Facebook können auch die älteren Demographien z.B. durch Facebook Werbeanzeigen erreicht werden. social media plattformen wein weinhändler Über Instagram kommt man vor allem an zukünftig starke Kunden ran. Kontakte auf B2B Ebene können zum Beispiel über LinkedIn oder Xing gemacht werden. 

2. Regelmäßigkeit: 

Poste unbedingt regelmäßig. Ein Mal am Tag ist ein guter Richtwert. Das Motto lautet grundsätzlich: je mehr desto besser, wobei du aufpassen musst, dass mehr Posts nicht gleich schlechtere Qualität bedeutet. Oft ist es nämlich so, dass User zwar viel posten, sie sich deshalb aber nicht mehr so viel Mühe geben. Wenn bei dir mehr Fotos also auch schlechtere Qualität bedeutet, dann poste lieber nur zwei bis drei mal die Woche. Wenn du dir allerdings bei jedem Bild viel Mühe geben möchtest und kannst, dann kannst du auch ein Bild täglich posten. Deinen aktuellen Followern und neuen potentiellen Followern wird es gefallen, wenn du täglich Bilder in hoher Qualität postest. Außerdem erhöht sich so die Wahrscheinlichkeit, dass du über die Hashtags entdeckt wirst.

3. Content Marketing:

Weine haben unterschiedliche Herkünfte, unterschiedliche Geschichten und Geschmäcker. Bei Einzelhändlern fällt mir auf, dass viele nicht wissen, wie sie es schaffen sollen regelmäßig zu posten oder nicht wissen was sie posten sollen. Dabei liegt alles was sie dafür brauchen vor ihnen im Laden. Beim Content Marketing geht es nicht darum aktiv zu Werben und zu sagen: „Das ist Wein abc, der kosten xyz, jetzt kaufen!„. Es geht darum, eine Geschichte oder informierende, unterhaltsame Inhalte zu produzieren und zu veröffentlichen, die die Zielgruppe ansprechen, um so neue Kunden zu gewinnen.wein weinhandel social media marketing

Content Marketing eignet sich super für zum Beispiel Facebook und Instagram, da hier mit Bildern und Videos Geschichten erzählt werden können. Man könnte jetzt also hingehen und die einzelnen Weine entweder schön drapieren, fotografieren, hochladen und die Geschichte in Textform erzählen. Oder man setzt sich zum Beispiel an einen Tisch, platziert dort den Wein, setzt sich hin und erzählt so bis zu 3 Minuten das Wichtigste über den Wein. Dabei ist es wichtig, dass die Geschichte erzählt wird und es nicht ein einfaches Verkaufsgespräch ist. Heutzutage brauchst du für so etwas auch kein professionelles, teures Videoteam mehr. Alles was du brauchst, hast du vielleicht schon. Aktuelle Smartphones machen definitiv Fotos und Videos, die für den Anfang ausreichen! Falls ihr selber kein aktuelles Smartphone besitzt, dann fragt Familien- oder Bekanntenkreis rum. Es ist so leicht heutzutage.

4. Facebook Werbeanzeigen: 

Facebook Werbeanzeigen sind eine sehr effektive und effiziente Möglichkeit, um für mehr Umsatz in eurem Weinhandel zu sorgen.

Vorab muss ich sagen, dass ich nicht einer dieser Leute bin, die Facebook Werbeanzeigen über alles setzten. Es sollte immer danach geschaut werden, wo die Aufmerksamkeit der (potentiellen) Kunden ist. Um mich mal aus dem Fenster zu lehnen, gehören Facebook Werbeanzeigen meiner Meinung nach im Moment allerdings in den meisten Branchen zu den effektivsten Mitteln zu werben überhaupt. Das liegt daran, dass Facebook so viele Informationen seiner Nutzer gesammelt hat und man die Zielgruppe dadurch so unglaublich detailliert bestimmen kann. Ihr könnt hier also Werbeanzeigen schalten, die zum Beispiel nur Leuten in einer bestimmten Altersklasse, mit bestimmten Interessen bekommen, die in einem Umkreis von 10km von eurem Laden entfernt wohnen.facebook werbeanzeige wein weinhändler social media marketing

Ihr könnt auch Gutscheine als Werbeanzeige bei Facebook erstellen. Das heißt, dass ihr zum Beispiel in einem bestimmten Zeitraum 20% Rabatt auf beliebte Weine gebt. Die Personen in eurer Zielgruppe, die diesen Gutschein in einer Werbeanzeige erhalten, können sich diesen dann auf ihr Handy runterladen. Wenn sie dann in euern Laden kommen, um ihn einzulösen, könnt ihr sie mit euerm Konzept überzeugen.So bekommt ihr Leute aus eurer Zielgruppe von Facebook direkt in euren Laden. Ab dem Zeitpunkt, wo die Personen dann bei euch im Laden sind, zählt natürlich nur noch eure Sympathie und euer Verkaufstalent. Mit so einer Gutscheinaktion können dann, wenn ihr persönlich im Laden gut anstellt, neue Langzeitkunden gewonnen werden.

5. Gewinnspiele:

 

Gewinnspiele sind einesocial media marketing wein weinhändler rabatt gutscheine influencer  super Möglichkeit, um an neue Follower und Likes, aber auch Kunden zu kommen. Vor allem Verbunden mit Influencer Marketing oder Werbeanzeigen zeigt sich die komplette Wirkung. Ihr müsst hier keine 10 Flaschen Wein verschenken. Eine Flasche Wein oder zwei Tickets für eine Weinprobe reichen da schon. Teilnahmebedingungen sind dann zum Beispiel Klassischerweise dem eignen Account zu folgen, das Bild zu liken und eine Person zu markieren, der zum Beispiel der zu verlosende Wein schmecken könnte. Diesen Beitrag könnt ihr dann zum Beispiel in einem Umkreis von 10km von eurem Geschäft bewerben. Dadurch kann sich eine hohe bezahlte Reichweite ergeben. Gleichzeitig steigt aber auch die organische Reichweite mit den Leuten, die Liken und Kommentieren, da die Freunde dieser Personen diese Aktivität sehen. So werden viele neue potentielle Kunden auf den Weinhandel aufmerksam. 

 

Mehr zum Thema Instagram Marketing findet ihr bei Instagram, Facebook und auf meinem YouTube Kanal!

 

Instagram

https://www.instagram.com/socialmediablock.de/?hl=de

Facebook

http://facebook.com/socialmediablock

Youtube

https://bit.ly/2GnO05h

Blog

http://socialmediablock.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?