Was bedeutet CPM (Cost per Mil)? | Social Media Wiki

In meiner Reihe Social Media Wiki erkläre ich euch Begriffe und Abkürzungen, über die ihr als Unternehmer oder Marketer im Social Media Marketing öfter mal stolpern werdet. Heute geht es um den Begriff CPM. Ausgeschrieben ergibt sich Cost per Mille.

In deutschen Werbeagenturen sagt man zum CPM auch Tausenderkontaktpreis. Wie der Name schon sagt, geht es darum, was 1.000, in diesem Fall meist Views, also Aufrufe, auf eine Werbeanzeige kosten.cpm Bezogen auf Social Media Marketing, kommen wir zum Beispiel bei der Arbeit mit dem Facebook Werbeanzeigenmanager in Kontakt mit dem Begriff CPM.

Wenn wir hier eine Werbeanzeige mit dem Ziel „Reichweite“ schalten, dann werden uns im Werbeanzeigenmanager unter anderem die Kosten pro 1.000 erreichte Personen angezeigt. Wenn man jetzt mehrere Werbeanzeigen mit dem Ziel der Reichweite geschaltet hat, kann man die unterschiedlichen Anzeigen durch diese Variable vergleichen.

Die eine Anzeige hat vielleicht einen CPM von 1,00€, währen die eine andere Anzeige einen CPM von 2,00€ aufweist. Ihr könnt euch jetzt die beiden Anzeigen anschauen und überlegen woran es liegt, dass die erste Anzeige deutlich besser abschneidet als die Zweite. Vielleicht liegt es am Bild, das Bild auf der ersten Anzeige scheint ansprechender zu sein oder es kann am Text liegen, der auf dem Bild oder in der Bildbeschreibung steht. So könnt ihr eure Anzeigen mit Blick auf den CPM optimieren.

 

 

Mehr zum Thema Instagram Marketing findet ihr bei Instagram, Facebook und auf meinem YouTube Kanal!

 

Instagram

https://www.instagram.com/socialmediablock.de/?hl=de

Facebook

http://facebook.com/socialmediablock

Youtube

https://bit.ly/2GnO05h

Blog

http://socialmediablock.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?